Home Amazon Echo Amazon Echo löst Massenbestellung aus

Amazon Echo löst Massenbestellung aus

Amazon Echo löst Massenbestellung aus
0

Amazon Echo - Amazon Alexa - DetailsEin Fernsehmoderator hat Echo in einer Live-Sendung scherzhaft aufgefordert, jede Menge Kekse zu bestellen. Alexa hat ihn sehr gut verstanden, aber auch die digitalen Assistenten der Zuschauer sind angesprungen und haben sie gefragt, ob sie wirklich fast 10kg Kekse bei Amazon bestellen wollen. Der amerikanische Sender hat daraufhin einige Briefe erhalten.

Amazon und auch Google arbeiten aktuell stark an der Stimmerkennung des Besitzers, um dieses Problem in Zukunft zu vermeiden. Google Now bietet bereits jetzt schon die Möglichkeit, dass auf Wunsch nur die Stimme des Nutzers erkannt wird. Leider ist diese Funktion noch nicht sehr zuverlässig.

 

Amazon Echo - Amazon Alexa - Fun

Meinung über Amazon Echo

Amazon Echo ist der erste digitale Assistent, der auch in Deutschland verfügbar ist (momentan nur mit Einladung). Die Stimmerkennung funktioniert mit Hilfe der sieben Mikrophone sehr gut. Leider ist die Kontextverständlichkeit noch nicht so ausgereift, wie bei Google Home. Amazon hat bereits angekündigt, an dieser weiterzuentwickeln. Ich gehe davon aus, dass die Geräte auch zeitnah ineinandergreifende Fragen verstehen, da Alexa fast täglich neue Funktionen bekommt und Amazon bei der Weiterentwicklung der Software echt Gas gibt. Wenn Ihr informiert werden wollt, wenn Echo frei verfügbar ist tragt euch hier ein:
""
1
Previous
Next
Simon
tags:
Simon Immer auf der Suche nach interessanter Technologie und guten Grillgelegenheiten.

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.